Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Einige die auszogen das Fürchten zu lernen

Beim Projekt „Einige die auszogen das Fürchten zu lernen“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 4.392
Finanzierungstart 01.03.2011
Finanzierungsende 01.09.2011
Einige die auszogen das Fürchten zu lernen - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Einige die auszogen das Fürchten zu lernen"

  EINIGE, DIE AUSZOGEN, DAS FÜRCHTEN ZU LERNEN Ein afrikanisches Märchen der Brüder Grimm * Eine Co-Produktion zwischen dem Neuen Wiener Theaterverein und der Garage x, aus aktuellem Anlass zum Migrationsthema des garage-x Spielplans. * Vorgesehener Premierentermin Anfang Mai 2011 in der garage x, Petersplatz 1, 1010 Wien.  * Vier weitere Vorstellungen in der GarageX. (Termine folgen) * Es ist weiters vorgesehen die Aufführung in Häusern der Begegnung sowie Schulen der Stadt Wien zu zeigen. Inhalt des Stückes Vier afrikanische Schauspieler/innen erzählen das Grimm`sche Märchen „Von Einem, der auszog, das Gruseln zu lernen“ und berichten von ihrem Weg nach Österreich, ihrem Leben in Österreich, ihrem Kampf um die Aufenthaltsbewilligung, ihrem Alltag, ihrer Selbstvermarktung und von ihrer Entwicklung als Schauspieler. Sie berichten davon wie sie die österreichische Gesellschaft erleben, wie sie ihre Werte, Regeln und  Umgangsformen erleben, was sie anzieht und was sie abstößt. Sie kommunizieren uns  ihre unterschiedlichen  Erfahrungen der Fremdheit, die in der öffentlichen Wahrnehmung nicht vorkommen. Die Rahmenhandlung  ist , dass die Schauspieler eine Theatergruppe bilden, um  ihren Traum einer Überwindung aller Hindernisse und ihre kreative afrikanische Identität   zu erhalten. Sie  proben das Märchen „Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen,“ wie sie es sehen und zeigen ein making of mit Widersprüchen und  Missverständnissen.   Die Furcht ist das Thema, das alle angeht.  Indem sie den Stoff  so polarisieren, wird er zur Auseinandersetzung mit ihrem Bild von sich und von unserer Gesellschaft.  Ziel der Veranstaltung ist  unsere Wahrnehmung für ihre Situation zu schärfen. Das Märchen ist eine Paralellwelt, in der sich der Held gegen alle Wahrscheinlichkeit behauptet. Er ist ein Außenseiter, der die größten Risiken eingeht, um in der Welt zu bestehen. Sein Erfolgsrezept ist seine ausschließlich auf das Praktische gerichtete Aufmerksamkeit, mit der er die übliche...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar