Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Dokumentarfilm - Musical im Ursulinengymnasium

Beim Projekt „Dokumentarfilm - Musical im Ursulinengymnasium“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 1.648
Finanzierungstart 10.11.2010
Finanzierungsende 09.02.2011
Dokumentarfilm - Musical im Ursulinengymnasium - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Dokumentarfilm - Musical im Ursulinengymnasium"

Was bisher geschah: Im Ursulinengymnasium Mauer ist es gelungen, in Zusammenarbeit mit einem professionellen Team (Regie, Bühnenbild und Licht, Choreographie) mit praktisch keinem Budget wesentliche Kulturarbeit zu leisten. Well, the show is over now. Das künstlerische Ergebnis ist auf einem Niveau, daß man das Stück ruhigen Gewissens auf ein Festival schicken könnte. Was die pubertierenden Kinder wirklich gelernt haben, ist Vertrauen zu sich selbst zu haben und sich mutig Herausforderungen erfolgreich zu stellen, die ihre subjektiven Grenzen weit überstiegen haben. Die Kunst ist ein hübsches Nebenprodukt, wir haben unsere Energie in die Kultur investiert. Das Theaterprojekt in St. Ursula konnte auf dem erreichten Niveau stattfinden, weil es den Rückhalt im Schulbetrieb hatte. Ein Bub aus der Achten hat sich bedankt, daß ich ihm Selbstbewusstsein gegeben hätte. Ein anfangs gesanglich untalentiert erscheinendes dreizehnjähriges Mädchen kann jetzt mit ihrem Singen getrost als vielversprechende Anfängerin gelten. Sie und eine weitere Schülerin habe ich in den letzten Tagen unbeaufsichtigt eingesetzt, um andere Kinder stimmlich „einzuschalten“. Burschen, denen in Kinderjahren eingeredet wurde, sie seien unmusikalisch, sind soweit, diesen über sie verhängten Fluch durchbrechen zu wollen. Wenn sie singen lernen, nicht um Sänger zu werden, wirkt das weiter auf die nächste Generation, denn sie werden ihre ursprüngliche Einstellung sei es zu Gesang, oder zu sich selber, ihren Kindern nicht weitergeben. Wo liegen die Meriten theaterpädagogischer Arbeit in Schulen? Der Ansicht, das Freifach Bühnenspiel biete einfach einen netten Zeitvertreib und die Gele-genheit, die eigenen Sprösslinge anzusehen, herzuzeigen und auf sie stolz zu sein, möchte ich hier entgegentreten. Die aktive Beschäftigung mit der Schauspielerei bietet den Kindern die Chancen, einiges an Techniken zu erlernen, die ihnen das Leben schon im Schulbetrieb und in der Folge in Studium und Beruf wesentlich zu erlei...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar