Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

DER WURLITZER. Das Kunst & Kulturprogrammheft in leichter Sprache.

Beim Projekt „DER WURLITZER. Das Kunst & Kulturprogrammheft in leichter Sprache.“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 2.966
Finanzierungstart 10.05.2011
Finanzierungsende 10.09.2011
DER WURLITZER. Das Kunst & Kulturprogrammheft in leichter Sprache. - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "DER WURLITZER. Das Kunst & Kulturprogrammheft in leichter Sprache."

Was ist die Aktion "Hunger auf Kunst und Kultur" Die Aktion Hunger auf Kunst und Kultur hat ein Netzwerk geschaffen, das sozial benachteiligten Menschen die Möglichkeit gibt, unentgeltlich Kulturveranstaltungen zu besuchen. Auch Menschen mit finanziellen Engpässen haben ein Recht auf Kunst und Kultur. Die Teilhabe am kulturellen Leben ist ein Grundrecht, das in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte verankert ist, jedoch immer mehr Menschen aufgrund steigender Armut verwehrt bleibt. Ein Kulturbesuch ist für viele Menschen heute einfach nicht mehr leistbar. Hier hilft die Aktion "Hunger auf Kunst und Kultur"mit dem "Kulturpass", der sozial benachteiligten Menschen den freien Eintritt in zahlreiche Kultureinrichtungen ermöglicht. Die Aktion „Hunger auf Kunst & Kultur“, die 2003 von Schauspielhaus Wien in Kooperation mit der Armutskonferenz ins Leben gerufen wurde, versteht sich daher als Initiative, die die Bedeutsamkeit und Zugänglichkeit von Kunst und Kultur für alle Menschen in den Mittelpunkt stellt. Barrieren abbauen - Mit dem "Wurlitzer 2011/12"Die Erfahrung zeigt jedoch, dass es KulturpassbesitzerInnen gibt, die diese Möglichkeit aus unterschiedlichen Gründen kaum bzw. gar nicht in Anspruch nehmen. Die Gründe dafür sind vielfältig, „Sprachbarrieren“ einer davon. Menschen mit Lernschwierigkeiten benötigen oft andere Impulse und Hilfsmittel als die herkömmlichen, um an Kunst und Kultur herangeführt zu werden. Denn die Texte und Informationen zu kulturellen Veranstaltungen sind oftmals viel zu komplex und kompliziert und daher nicht für alle gleichermaßen leicht zu lesen. Kulturvermittlung über den Wurlitzer 2011/12 Im Rahmen des Kulturvermittlungsprogramm KulturTransfair von „Hunger auf Kunst und Kultur“ entstand 2009/2010 die Idee und die Nullnummer des Wurlitzers im Projektteam DSCHUNGEL WIEN und Jugend am Werk. Anfang 2011 wurde diese Idee von Hunger auf Kunst und Kultur gemeinsam mit Jugend am Werk fortgesetzt und ausgeweitet. Wegen des großen Zuspruchs...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar