Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Der Rote Anker: Hilfe für trauernde Kinder im CS Hospiz Rennweg - Puppenhaus

Beim Projekt „Der Rote Anker: Hilfe für trauernde Kinder im CS Hospiz Rennweg - Puppenhaus“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 1.054 über die Crowd einsammeln.

€ 1.054
Abgeschlossen
100% finanziert von € 1.054 26 Unterstützer
Finanziert € 1.054
Finanzierunglimit € 1.054
Finanzierungstart 21.04.2011
Finanzierungsende 21.08.2011
Der Rote Anker: Hilfe für trauernde Kinder im CS Hospiz Rennweg - Puppenhaus - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Der Rote Anker: Hilfe für trauernde Kinder im CS Hospiz Rennweg - Puppenhaus"

Der Rote Anker - Kinder und Jugendliche begegnen dem Tod  Der Rote Anker ist eine Einrichtung des CS Hospiz Rennweg und bietet Kindern, Jugendlichen und deren Familien, die mit dem Verlust eines geliebten Menschen konfrontiert sind, professionelle psychotherapeutische Beratung und Begleitung. PUPPENHAUS gesucht Für die dramapädagogische Betreuung von Kindern in Trauer, wünschen sich unsere zwei PsychotherapeutInnen des Roten Ankers ein Holzpuppenhaus mit Einrichtung und Figuren, um Kindern die Situation nachspielen lassen zu können, und so mit Ihnen im therapeutischen Gespräch zu bleiben. Weiters wären Handpuppen für diese dramapädagogische Methode wünschenswert, die besonders bei Kindern sehr erfolgreich angewendet werden kann. Die Erfahrungen mit den beiden Handpuppen Fabian und Lilly bestätigen die wissenschaftlichen Studien und bestärken uns, diesen dramapädagogischen Weg weiterzugehen.       Warum ist Trauerarbeit für Kinder und Jugendliche ein gesellschaftliches Anliegen? Die Psychoanalyse geht von einer Verbindung frühkindlicher Erlebnisse mit dem späteren Befinden aus. Eine Vielzahl empirischer Studien belegt zudem den Zusammenhang zwischen frühkindlichem Elternverlust und psychischer oder gesundheitlicher Erkrankung im Erwachsenenalter (Kivelä et al., 1998, Thompson, Kaslow, Kingree et al., 1998). Es wird die These vertreten, dass nicht der Tod von Mutter oder Vater an sich den Grund für die Entstehung von Langzeitfolgen darstellt, sondern die Begleitumstände des elterlichen Todes sowie die Umstände, mit denen das Kind oder der Jugendliche im Laufe seiner weiteren Entwicklung konfrontiert ist.  Es ist nicht der Tod eines Elternteils an sich, der zum Beispiel eine psychische Erkrankung auslöst. Vielmehr beeinflusst dieses so einschneidende Lebensereignis die Vulnerabilität der betroffenen Kinder und Jugendlichen und macht sie anfälliger für weitere Stressoren. (zitiert nach: "Die Trauer von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen" Dr. Sabiene Weiß, 2006...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar