Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Deckung der laufenden Kosten.

Beim Projekt „Deckung der laufenden Kosten.“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 390 über die Crowd einsammeln.

€ 390
Abgeschlossen
100% finanziert von € 390 1 Unterstützer
Finanziert € 390
Finanzierunglimit € 390
Finanzierungstart 28.01.2015
Finanzierungsende 28.05.2015
Deckung der laufenden Kosten. - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Deckung der laufenden Kosten."

AFRICA AMINI ALAMA Africa Amini Alama (AAA) ist ein in Österreich registrierter Verein, mit Nebensitz in Deutschland, und eine in Tansania registrierte NGO. AAA wurde ausgezeichnet als Charitable Organisation in Tansania. Nur eine andere Organisation in der Arusha Region hat diesen Status in letzten 10 Jahren bekommen. Die wörtliche Übersetzung bedeutet „Afrika, Symbol des Vertrauens“. Genau dieses „Vertrauen in Afrika“ ist der Grundgedanke des Projektes „Africa Amini Alama“. Diese private Initiative wurde 2009 von der Österreicherin DDr. Christine Wallner ins Leben gerufen. Ziel ist es, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, konkrete Zukunftsperspektiven aufzubauen und Vertrauen und Zuversicht in die Zukunft zu schenken. „Africa Amini Alama“ hat seit seinem Beginn eine Vielzahl an Projekten im Gesundheits-, Bildungs- und Sozialbereich ins Leben gerufen. Jedes der Projekte wird vor Ort von einem einheimischen Team geführt und soll sich auch langfristig selbst erhalten.   MEDIZIN Die Krankenstation in Momella, das Kernstück von Africa Amini Alama, wurde im Mai 2010 eröffnet. Sie sollte der Versorgung der Maasai und Meru aus der umliegenden Gegend, einem Einzugsgebiet von über 8.000 Menschen, dienen.   SOZIALES Die Projekte von Africa Amini Alama sind ausschließlich in einer sehr ländlichen, armen Gegend, wo viele Familien gerade in Trockenzeiten in Not geraten. Wir versuchen diese Härtefälle aufzufangen und dort zu helfen, wo weder Staat noch der Familienclan unterstützend beiseite stehen.   BILDUNG Kinder aus mittellosen Maasai und Meru Familien bekommen in unseren Schulen eine hochwertige englische Grundschulausbildung.

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar