Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

CultureGym - interkulturelle Kompetenzen vermitteln

Beim Projekt „CultureGym - interkulturelle Kompetenzen vermitteln“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 40.000
Finanzierungstart 18.09.2015
Finanzierungsende 15.01.2016
CultureGym - interkulturelle Kompetenzen vermitteln - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "CultureGym - interkulturelle Kompetenzen vermitteln"

Projektzielsetzung: Unsere Zielsetzung ist es, „CultureGym“-Sessions mit möglichst vielen Schülerinnen und Schülern zwischen 10-15 Jahren durchzuführen. Eine solche „CultureGym“-Session dauert ca. 3 Stunden und besteht aus:Input (ca. 30 Min.): Videosequenz mit Menschen verschiedener Hintergründe, die in persönlichen Kurzportraits über ihren „europäischen Weg“ erzählen; sowie kurzweilige Inputs der CultureGym-Trainer zu Daten und Fakten EuropasInteraktion (ca. 90 Min.): Übungen und Rollenspiele, welche die Schülerinnen und Schüler in unterschiedliche Situationen bringen (z.B. in ein Land, in dem sie die Sprache nicht verstehen)Dialog (ca. 60 Min.): Diskussion der unterschiedlichen Wahrnehmungen und Meinungen, Beantwortung aller offenen FragenWichtige Eckpfeiler der Sessions: sie machen Spaß, sind praktisch orientiert und nicht wertend. Als erster inhaltlicher Schwerpunkt ‎ist aufgrund der derzeitigen Entwicklungen das Flüchtlingsthema im Fokus. Die direkte Erfahrung und der echte Austausch mit jungen Menschen aus Krisengebieten wie Syrien und Afghanistan helfen dabei, eine Basis für sinnvollen Dialog und bedachtes Handeln der europäischen BürgerInnen in diesem Zusammenhang zu schaffen. Gewünschte Ergebnisse der Sessions sind:Wissensvermittlung: Verbreitung relevanter Zahlen und Fakten zu unterschiedlichen Ländern in und um Europa, inkl. historischen Kontext und aktuell relevante Entwicklungen (z.B. verschiedene Geld- und Migrationsströme, ...)Kulturelle Kompetenz: Schaffung von Respekt und Verständnis für sowie souveränem Umgang mit unterschiedlichsten Kulturen, richtige Interpretation verschiedener Verhaltensweisen, etc.Emotionale Beteiligung: Stärkung der persönlichen Betroffenheit (es könnte auch mich treffen, wie fühlt es sich an, ein „Fremder“ zu sein, ...) und der Motivation, in aktiveren Dialog mit unterschiedlichen Kulturen zu tretenJede Session wird von zwei Personen durchgeführt. Die Sessions sind größtenteils standardisiert. Programminhalte inkl. Videoinpu...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar