Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Clean Politics 2013

Beim Projekt „Clean Politics 2013“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 2.999
Finanzierungstart 11.04.2013
Finanzierungsende 11.07.2013
Clean Politics 2013 - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "Clean Politics 2013"

Hintergrund Wahlkampf ist eine Zeit der politischen Auseinandersetzungen. In einer Demokratie können und müssen dabei auch Themen kontroversiell diskutiert werden. Diese Diskussionen dürfen aber nicht auf eine menschenverachtende, verhetzende oder diskriminierende Art und Weise erfolgen. In dieser Hinsicht sind wir allerdings durch die Erfahrungen vorangegangener Wahlkämpfe sowie der öffentlichen Auftritte politischer Akteure, z.B. auf social-media – Plattformen, im Rahmen von Wahlveranstaltungen oder durch Wahlplakate, gewarnt. In einer Zeit, in der die öffentliche Stimmung durch die kurz-, und mittelfristigen Folgen der Staatsschuldenkrise im Euroraum sowie durch diverse Korruptionsaffären von wachsender Unsicherheit und Skepsis gegenüber der etablierten Parteipolitik geprägt ist, gilt es sich eindeutig zu positionieren. „Saubere“ Politik ist dabei ein Schlagwort, das eine zentrale Forderung vieler zivilgesellschaftlicher AkteurInnen ist, sei es von Einzelpersonen oder Organisationen. Clean politics setzt an diesem Punkt an und widmet dabei einem Aspekt der Politik besondere Aufmerksamkeit: öffentlich(keitswirksam)en Auftritten von PolitikerInnen. Es gilt also im kommenden Wahlkampf wachsam zu sein gegenüber jenen politischen Kräften, die WählerInnen durch Angstmache und der Konstruktion (falscher) Feindbilder in die Irre führen wollen. Bedenklich ist diese Praxis auch deshalb, da sie oft auf dem Rücken nicht wahlberechtigter Menschen geführt wird. So verleiht clean politics Menschen mit nicht-österreichischer Staatsangehörigkeit, die von den Nationalratswahlen ausgeschlossen sind, eine Stimme. Clean politics wählt dafür einen positiven Zugang: PolitikerInnen, die sich zu den Werten und Inhalten der Kampagne bekennen, werden ins Bild gerückt, solche, die es nicht tun, werden entlarvt.   Umsetzung Die praktische Umsetzung der Kampagne wird so gestaltet, dass PolitikerInnen die Möglichkeit erhalten, für ein konkretes Thema einzutreten. Diese optionale öffentliche Po...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar