Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

CHIALA - Neue Chancen am Arbeitsmarkt in Kamerun

Beim Projekt „CHIALA - Neue Chancen am Arbeitsmarkt in Kamerun“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 510 über die Crowd einsammeln.

€ 510
Abgeschlossen
5% finanziert von € 9.919 3 Unterstützer
Finanziert € 510
Finanzierunglimit € 9.919
Finanzierungstart 04.04.2017
Finanzierungsende 04.10.2017
CHIALA - Neue Chancen am Arbeitsmarkt in Kamerun - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "CHIALA - Neue Chancen am Arbeitsmarkt in Kamerun"

Im Jahr 2015 versuchten mehr als 1 Million Menschen über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen, im Herbst 2016 wartete allein in Libyen eine weitere Million auf die gefährliche Überfahrt. Rund 42% der Flüchtlinge verlassen ihre Heimat aus vorwiegend ökonomischen Gründen, viele davon stammen aus Afrika. Die fehlende Perspektive im eigenen Land ist oft die einzige Motivation für die illegale Reise, denn die meisten von ihnen wissen nicht was sie im Zielland erwartet.   Viele Länder Afrikas verzeichnen ein Wirtschaftswachstum und haben ein gut qualifiziertes Arbeitskräftepotenzial, und trotzdem herrscht Unterbeschäftigung und Armut. Kamerun ist eines dieser Länder. Das Problem ist die fehlende Transparenz und Effektivität am Arbeitsmarkt. Minderheiten werden vom staatlichen Arbeitsmarktservice oft ausgegrenzt und Korruption fördert wieder nur die Eliten. Dies führt dazu, dass ein sogenannter Brain Drain stattfindet und Qualifikationen verloren gehen, die für den Aufbau des eigenen Landes wichtig wären.   CHIALA wurde mit der Zielsetzung gegründet, die Situation am Arbeitsmarkt in Kamerun durch ein Angebot an Dienstleistungen, vor allem für Arbeitssuchende, zu verbessern. Neben Bewerbungstrainings und kontinuierlicher Hilfestellung bei der Suche nach einem passenden Job, wird ein weiterer Schwerpunkt auf die Aufklärung über die gefährliche Reise nach Europa, den illegalen Menschenhandel und die unerfüllten Erwartungen im Zielland gelegt. Damit soll die Anzahl der Flüchtlinge aus Kamerun langfristig reduziert werden.   Um eine rasche Verbesserung der Situation vor Ort zu gewährleisten, wird der Verein in Douala (Kamerun) von der Schwesterorganisation in Graz aktiv unterstützt. Vor allem in der Kooperation mit Unternehmen, Universitäten, staatlichen Einrichtungen und Organisationen, aber auch im Berichtswesen und bei der Planung der Folgejahre wird eine enge Zusammenarbeit stattfinden. Der Verein CHIALA in Graz hat mehr als 15 Jahre Erfahrung als Serviceeinrichtung für M...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar