Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

2. GOOD-BALL - die gute Alternative zum Akademikerball

Beim Projekt „2. GOOD-BALL - die gute Alternative zum Akademikerball“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 1.098 über die Crowd einsammeln.

€ 1.098
Abgeschlossen
100% finanziert von € 1.098 11 Unterstützer
Finanziert € 1.098
Finanzierunglimit € 1.098
Finanzierungstart 22.12.2015
Finanzierungsende 15.02.2016
2. GOOD-BALL - die gute Alternative zum Akademikerball - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "2. GOOD-BALL - die gute Alternative zum Akademikerball"

Verein Goodball organisiert den 2. GOOD-BALL - die gute Alternative zum Akademikerball Zeichen für Toleranz, Geld für Integration: Unter dem Motto TANZEN FÜR KOHLE findet am 29. Jänner 2016 der 2. GOOD-BALL statt. Nach dem großen Erfolg der ersten Auflage wechselt die Veranstaltung in die Fluc Wanne. Der Reinerlös geht an das Projekt Flüchtlinge Willkommen und den Verein Hemayat. Der Wiener Verein Goodball organisiert für Freitag, 29. Jänner 2016 unter dem Motto TANZEN FÜR KOHLE den 2. GOOD-BALL. Der etwas andere Ball findet wie auch im Vorjahr parallel zum Wiener Akademikerball statt und wechselt aufgrund des großen Erfolgs der ersten Auflage in die Fluc Wanne, die als Raum für Kunst und Musik auch inhaltlich perfekt zu Goodball passt. Ziel der Veranstaltung ist es, mit einem rauschenden Fest einerseits ein Zeichen für Toleranz und Integration zu setzen und andererseits mit dem Reinerlös soziale Projekte, die sich in diesem Bereich engagieren, finanziell zu unterstützen. Die zwei unterstützten Hauptprojekte 2016 sind Flüchtlinge Willkommen und Hemayat. Das Projekt Flüchtlinge Willkommen vermittelt seit Sommer 2015 in ganz Österreich Zimmer in Wohngemeinschaften und bei Familien an geflüchtete Menschen. Als Grundlage, in Österreich Anschluss zu finden und die Sprache schneller zu erlernen. Der gemeinnützige Verein Hemayat unterstützt bereits seit 1995 Folter- und Kriegsüberlebende durch dolmetschgestützte medizinische, psychologische und psychotherapeutische Betreuung. Die Spendensumme für die unterstützten Projekte setzt sich neben dem Eintrittsgeld aus Spenden und Sponsoring, einem Glühweinstand sowie dem Verkauf von Losen für die Tombola zusammen. Österreichische KünstlerInnen setzen Zeichen für eine offene Gesellschaft Das Rahmenprogramm steht auch im zweiten Jahr im Kontrast zu zahlreichen anderen Wiener Bällen. Moderatorin Lucy McEvil wird auch beim 2. GOOD-BALL mit Witz und Charme durch den Abend führen. Die zeitgenössischen VolksmusikerInnen Alma, Human Beat...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar