Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

1. internationales Menschenrechtesymposium

Beim Projekt „1. internationales Menschenrechtesymposium“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Respekt.net“ abgewickelt wurde.

Abgeschlossen
Finanzierunglimit € 11.000
Finanzierungstart 09.08.2017
Finanzierungsende 09.02.2018
1. internationales Menschenrechtesymposium - Respekt.net
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Respekt.net" das Crowdfunding-Projekt "1. internationales Menschenrechtesymposium"

„Die Menschenrechte sind in der tiefsten Kriseseit ihrem Entstehen.“ sagt Univ. Prof. Dr. Manfred Novak, Professor for International Human Rights. Mit dem ersten internationalen Menschenrechtesymposium soll bewusst gemacht werden, wie die Menschenrechte entstanden sind und welche Inhalte und Themen sie umfassen. Es werden Beispiele aufgezeigt, wo sie gefährdet sind und wo wir darauf achten müssen, dass diese nicht abgebaut oder unterhöhlt werden. Im Gedenken an die Reichsprogromnacht des 9. Novembers wird aufgezeigt, dass die Menschenrechte sehr schnell ausgesetzt sind, wenn das gesellschaftliche Klima dies zulässt. Zusammengestellt wurde das Programm durch eine regionale Projektgruppe von Aktivisten und Aktivistinnen der Bewusstseinsregion, unterstützt von SOS Menschenrechte OÖ und dem Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte der Universität Wien. Rundgänge, Vorträge, Workshops, Kulturprogramme ermöglichen ein interessantes Programm. www.bewusstseinsregion.at/menschenrechtesymposium/

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Respekt.net
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar