Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Sie wollen nichts mehr verpassen?

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Road to Innsbruck

Beim Projekt „Road to Innsbruck“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „ibelieveinyou“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 2.520 über die Crowd einsammeln.

€ 2.520
Abgeschlossen
101% finanziert von € 2.500 15 Unterstützer
Finanziert € 2.520
Finanzierunglimit € 2.500
Road to Innsbruck - ibelieveinyou
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "ibelieveinyou" das Crowdfunding-Projekt "Road to Innsbruck"

Liebe UnterstützerInnen,
mein Name ist Sarah Rijkes, ich bin 27 Jahre alt und komme aus Waidhofen/Ybbs. Wie mein Name verrät habe ich  durch meinen Papa niederländische Wurzeln. Radsport spielt seit meiner Kindheit schon eine bedeutende Rolle in meinem Leben, wenn auch nicht mit Wettkampfgedanken sondern eher als Freizeitsport. 2006 begann ich dann mich bei den ersten Lizenzrennen mit anderen zu messen. Auch wenn ich regelmäßig Letzte wurde, habe ich Lunte gerochen und der "Radsportvirus" hat mich gepackt. Seit dem sind beinahe 12 Jahre vergangen und ich liebe mein Rennrad wie am 1. Tag. Mittlerweile bin ich in der 5. Saison als Fahrerin eines internationalen UCI Teams und verbringe mehr Tage im Ausland als zu Hause.
Ich gebe jeden Tag alles um mich und meine Leistung am Rad immer weiter zu verbessern und würde mich sehr freuen, wenn DU mich auf diesem Wege auf meinem "(Rad)Weg nach Innsbruck" unterstützt. Road to Innsbruck
Mein nächstes großes Ziel ist (wie bereits erwähnt) eine erfolgreiche Teilnahme an der Heim WM in Tirol. Um mich optimal auf die Heimweltmeisterschaften in Innsbruck im September 2018 vorbereiten zu können benötige ich ein Höhenzelt. Optimale Vorbereitung
Ihr werdet jetzt Euch vielleicht fragen warum ich ein Höhenzelt brauche. Der Grund dafür ist relativ simple. Ganz nach dem Prinzip "sleep high, train low" - geschlafen wird somit auf Höhe in meinem eigenen Bett, während ich gleichzeitig auf meinen heimischen Trainingsrunden trainieren kann.
Durch den geringeren Sauerstoffgehalt in der Luft während der Nacht wird die Produktion von roten Blutkörperchen in meinem Körper angeregt. Eben diese roten Blutkörperchen sind bei sportlichen (Höchst-)Leistungen für den Sauerstofftransport zu den Muskeln verantwortlich. Kosten
Die Kosten für ein Höhenzelt und die weiteren Vorbereitungen für die Heim WM liegen ca bei 2.200 - 2.800 €. Einen Teil der Kosten würde ich mir gerne über die Crowdfunding Plattform IB...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform ibelieveinyou
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar