Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Race Around Austria 1.500 vs. Epilepsie

17.11.2019 23:30

Beim Projekt „Race Around Austria 1.500 vs. Epilepsie“ handelt es sich um eine derzeit aktive Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „ibelieveinyou“ gestartet wurde. Die Kampagne läuft noch bis 20.01.2020 (63 Tage).

€ 270
noch 63 Tage
18% finanziert von € 1.500 4 Unterstützer
Finanziert € 270
Finanzierunglimit € 1.500
Race Around Austria 1.500 vs. Epilepsie - ibelieveinyou
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "ibelieveinyou" das Crowdfunding-Projekt "Race Around Austria 1.500 vs. Epilepsie"

Sehr geehrte Damen und Herren! Mein Name ist Michael Payr, ich bin leidenschaftlicher Radsportler und parallel dazu auch bekannter Epileptiker! Mein Ziel in der kommenden Saison ist mit dem Race Around Austria 1.500 klar definiert, zusätzlich kommt hier allerdings noch ein vierköpfiges Betreuerteam mit mir mit. Wie der Name schon sagt geht es hier 1.500 Kilometer entlang der österreichischen Grenze, lediglich der westliche Teil der längeren Variante wird hier noch ausgelassen. Warum tut man sich das mit einer Einschränkung wie der Epilepsie an? Ganz einfach. Ich möchte anderen Menschen, die vielleicht auch gewisse "Einschränkungen" haben zeigen, dass man trotz dieser noch sehr viel schaffen kann! Das Rennen wird alles in Allem ca. 2.000€ kosten. Hier ist jedoch nur von Nenngeld, Treibstoff, Unterkünfte und Verpflegung für meine Betreuer und mich die Rede. Kosten für Ersatzmaterial kommen nochmal extra hinzu. Aufgrund der sehr hoch angesiedelten Kosten möchte ich Sie daher fragen, ob Sie sich vorstellen könnten, mich bei dieser Herausforderung zu unterstützen. :)   Wenn Sie eventuell Fragen bzw. Wünsche an uns haben, zögern Sie bitte nicht, uns
zu kontaktieren. Nur durch die großzügige Unterstützung von Menschen wie Ihnen ist es mir und meinem Team überhaupt möglich, an diesem grandiosen Wettkampf überhaupt teilzunehmen und damit hoffentlich weitere Menschen mit "Handicap" zu motivieren und diesen zu zeigen, dass man trotz Handicap sehr vieles schaffen und erreichen kann! Vorab schon einmal ein riesiges Dankeschön für Ihre Unterstützung, Lg, Michael Payr

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform ibelieveinyou
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar