Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Sie wollen nichts mehr verpassen?

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

OLYMPIAMEDAILLE FREESTYLE PYEONGCHANG

Beim Projekt „OLYMPIAMEDAILLE FREESTYLE PYEONGCHANG“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „ibelieveinyou“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 8.140 über die Crowd einsammeln.

€ 8.140
Abgeschlossen
102% finanziert von € 8.000 43 Unterstützer
Finanziert € 8.140
Finanzierunglimit € 8.000
OLYMPIAMEDAILLE FREESTYLE PYEONGCHANG - ibelieveinyou
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "ibelieveinyou" das Crowdfunding-Projekt "OLYMPIAMEDAILLE FREESTYLE PYEONGCHANG"

Training Airbag
Die Freestyle-Disziplinen Big Air, Slopestyle und Halfpipe haben in den vergangenen Jahren sowohl bei den Snowboardern als auch bei den Freeskiern einen enormen Aufschwung erfahren und sind allesamt im olympischen Programm vertreten. Anna Gasser zählt in den Disziplinen Slopestyle und Big Air zu den Medaillenanwärterinnen in Pyeongchang. Lara Wolf, Lukas Müllauer (beide Freeski) und Clemens Millauer (Snowboard) haben ihr Ticket für Olympia ebenfalls bereits in der Tasche. Die Snowboarder Philipp Kundratitz und Alois Lindmoser sowie die Freeskier Sam Baumgartner und Viktor Moosmann kämpfen bei den nächsten Weltcup-Bewerben noch um Startplätze bei den Winterspielen im kommenden Februar. Lande-Airbag
Auf dem steirischen Kreischberg wurde vor kurzem ein 24 mal 60 Meter großer Airbag installiert, der unseren Athleten die Möglichkeit bietet, Tricks auf höchstem Niveau zu festigen oder neue zu lernen. Der Lande-Airbag bietet vor allem beim Erlernen neuer Sprünge enorme Vorteile, weil das Verletzungsrisiko aufgrund der weichen Landung auf null reduziert wird. „Es ist ein unschätzbarer Vorteil, wenn man weiß, dass nichts passieren kann, auch wenn man bei der Luftfahrt oder bei der Landung in Schwierigkeiten gerät“, schildert Anna Gasser die positiven Eindrücke von den „Airbag-Testsprüngen“ am Kreischberg. Anna ergänzt: „Um international an der Spitze dabei sein zu können, muss man immer wieder an seinen Tricks arbeiten und seine besten Sprünge absichern. Das Training am Lande-Airbag wird uns helfen, bei den Spielen in Südkorea meine maximale Leistung abrufen zu können.“ Anna Gasser
In Österreich hat in den vergangenen Jahren in erster Linie Anna Gasser durch ihre Erfolge im Big Air und im Slopestyle den Freestyle-Sportarten zu großer Aufmerksamkeit verholfen. Aufgrund ihrer Erfolge in der Saison 2016/17 – darunter der WM-Titel im Big Air, der Sieg im Freestyle-Gesamtweltcup sowie Siege bei den X-Games und den US Open – wurde Anna Ga...

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform ibelieveinyou
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar