Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Klimawandel im Paradiesgartl

Beim Projekt „Klimawandel im Paradiesgartl“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „Crowdfunding für Gemeinwohl“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 5.360 über die Crowd einsammeln.

€ 5.360
Abgeschlossen
100% finanziert von € 5.360 57 Unterstützer
Finanziert € 5.360
Finanzierungsschwelle € 5.360
Finanzierunglimit € 10.516
Klimawandel im Paradiesgartl - Crowdfunding für Gemeinwohl
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Crowdfunding für Gemeinwohl" das Crowdfunding-Projekt "Klimawandel im Paradiesgartl"

Unser Obstgarten in der Wachau ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Derzeit bewirtschaften wir auf rund 2,2ha Fläche ca. 430 Bäume, davon sind die meisten Marillenbäume. Neben den Hauptsorten "Ungarische Beste" und "Klosterneuburger" werden auch viele weniger bekannte Sorten, wie z.B. "Schafbergmarille", "Schöne vom Göttweigerberg" oder "Frühe vom Hinterholzer", gehegt und gepflegt.Nachdem wir im Frühjahr 2018, auf www.gemeinwohlprojekte.at, über das Projekt Paradiesgartl einen Teil unserer neuen Lager- und Gerätehütte finanziert haben, folgt nun ein weiteres Projekt: Es geht dabei um die Herstellung einer Regenwasserzisterne um das Dachwasser der neuen Hütte nicht ungenutzt versickern zu lassen, sondern für die Bewässerung der Jungbäume zu verwenden. Die letzten, extrem trockenen, Jahre machen das Projekt notwendig. Der Klimawandel lässt grüßen. Die Regenwasserzisterne lässt sich mit der Fundingschwelle umsetzen. Sollte mehr Geld zusammenkommen, so fließt dies in die Außenanlage der Hütte, im wesentlichen betrifft dies die Rasengittersteine an zwei Seiten der Hütte.

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Crowdfunding für Gemeinwohl
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar