Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Sie wollen nichts mehr verpassen?

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

Bienen aufs Land

Beim Projekt „Bienen aufs Land“ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der deutschen Crowdfunding-Plattform „Ecocrowd“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 1.415 über die Crowd einsammeln.

€ 1.415
Abgeschlossen
94% finanziert von € 1.500 50 Unterstützer
Finanziert € 1.415
Finanzierungsschwelle € 1.500
Finanzierunglimit € 7.000
Bienen aufs Land - Ecocrowd
» Direkt zur Plattform

So beschreibt die Plattform "Ecocrowd" das Crowdfunding-Projekt "Bienen aufs Land"

Hier und heute sind Insekten und Bienen in der Krise. Wir haben überlegt was wir als Imkerei dem Bienensterben entgegensetzen können. Eine Anlage von neuen Blühflächen und Erhaltung von Bienevölkern.
Vision & Projekt „BIENEN AUFS LAND 2018“ Bienen begleiten uns Menschen seit wir sesshaft geworden sind in einer immens wichtigen Rolle: Sie bestäuben die Pflanzen, von denen wir uns ernähren und sie fungieren als wichtiger Indikator wie es unser Umwelt geht. Jeder Imker verliert pro Jahr einen Teil seiner Bienenvölker. Bisher wurden 10% des Bestands als Normalität akzeptiert. Aktuell liegen wir bei Verlusten von 40 – 50 Prozent, Tendenz steigend. Hier und heute sind Insekten und Bienen in der Krise. Das Verschwinden von Wildbienen ist noch dramatischer. In Deutschland sind mittlerweile 197 Wildbienenarten als gefährdet eingestuft und bereits 31 Arten vom Aussterben bedroht. Das ist kein Zufall, sondern eine Entwicklung die sich festigt. NABU hat hierzu im Oktober eine Studie veröffentlicht. ( NABU Artikel – Dramatisches Insektensterben ) Die industrielle Landwirtschaft, die Flächenversiegelung, der großflächige Einsatz von Pestiziden, aber auch der Hausgebrauch von frei verkäuflichen Unkrautvernichtern aus dem Baumarkt nehmen den Insekten die Lebensräume, lassen sie Hunger leiden und greifen ihr Nervensystem an. Wir Menschen greifen durch unsere Art der Zivilisation in die Natur so ein, dass Bienen ohne menschliche Interaktion in freier Natur kaum mehr überleben können. Wir sind in eine künstliche Symbiose zwischen Biene und Mensch getreten die es zu erhalten gilt. Dafür haben wir als Hobby-Imkerei für unser Dorf Weisweil einen Plan entworfen.

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform Ecocrowd
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar