Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Über unseren kostenlosen Newsletter informieren wir Sie im kompakten Format über all jene Entwicklungen, die den Crowdfunding-Markt aktuell sowie in Zukunft prägen werden.

Zweimal im Monat - Kostenlos per E-Mail.

Unser Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Crowdfunding

„REHARA“ – Zusammenhalt „bewegt“

Beim Projekt „„REHARA“ – Zusammenhalt „bewegt““ handelt es sich um eine abgeschlossene Crowdfunding-Kampagne, die auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform „1000x1000“ abgewickelt wurde. Die Kampagne konnte ein Gesamtvolumen von € 181.950 über die Crowd einsammeln.

€ 181.950
Abgeschlossen
182% finanziert von € 100.000 294 Unterstützer
Finanziert € 181.950
Finanzierungsschwelle € 100.000
Finanzierunglimit € 200.000
Finanzierungstart 24.07.2017
Finanzierungsende 08.01.2018
„REHARA“ – Zusammenhalt „bewegt“ - 1000x1000
» Direkt zur Plattform » Mehr Infos zur Plattform

So beschreibt die Plattform "1000x1000" das Crowdfunding-Projekt "„REHARA“ – Zusammenhalt „bewegt“"

„REHARA“ – Zusammenhalt „bewegt“
Das Projekt dient zur Finanzierung der weiteren Entwicklung der bestehenden Badelandschaft, die ursprünglich 1971 erbaut wurde, als ein attraktives und zeitgemäßes Angebot für den Tourismus. Ramsau am Dachstein zählt zu den führenden Tourismusgemeinden der Steiermark. Das jährliche Nächtigungspotential beträgt rund 700.000. Eine Besonderheit ist, dass es eine Ganzjahresdestination darstellt. Winter- und Sommersaisonen sind zahlenmäßig in etwa gleichgestellt. Vorrangig soll der Energieverbrauch zukünftig um ein erhebliches Ausmaß gesenkt werden. Unter anderem sollte die Dachkonstruktion und die Außenhülle in Form einer Glasfassade erneuert werden, da derzeit ein hoher Wärmeverlust vorliegt. Daher wurde unter Bgm. Ernst Fischbacher in Zusammenarbeit mit den Ramsauer Verkehrsbetrieben und dem Tourismusverband ein Revitalisierungsprojekt ins Leben gerufen, um das Ramsauer Hallenbad ökologisch, wirtschaftlich und vor allem energieeffizient an den jetzigen Stand der Technik anzupassen. Dabei wird im revitalisierten Hallenbad der uralte Erdölbrenner durch ein hochmodernes erneuerbares Energiekonzept ersetzt: Eine Wärmepumpe liefert die nötige Wärme und Photovoltaikzellen, die auf dem Dach des Hallenbades und des Veranstaltungszentrums montiert werden, liefern den Strom. So sollen jährlich bis zu etwa 100.000 Euro Energiekosten eingespart werden.

» weitere Projektdetails direkt auf der Crowdfunding-Plattform 1000x1000
Disclaimer: CrowdCircus übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der angegebenen Daten und Fakten. Obwohl sämtliche Daten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen und indexiert werden, kann es zu fehlerhaften Daten kommen. Vor einer konkreten Investition oder finanziellen Zuwendung, müssen Sie unbedingt die Daten auf der der jeweiligen Plattform überprüfen. Es gelten immer die Daten und Informationen auf der jeweiligen Plattform. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Projektinformationen, Projektfotos, Projekttexte, Projektvideos sowie Projekt-Logos und Plattform-Logos durch Copyrights der jeweiligen Projekte und/oder Plattformen geschützt sind und ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht genutzt werden dürfen.

Diese folgende Funktion ist nur für eingeloggte User nutzbar